RSS

Schlagwort-Archive: Infiziert

Create & Inspire: Elenor Avelle

Create & Inspire: Elenor Avelle

In meiner Blogreihe Create & Inspire stelle ich Autoren, Künstlern und Kreativen Fragen zu ihrer Arbeit und ihren Ansichten über ein kreatives Leben. Heute freue ich mich auf:

Elenor Avelle, Autorin, Grafikerin & Künstlerin

Kurzvita:
Ich bin Elenor Avelle Autorin, Grafikerin und Künstlerin aus Leidenschaft. Meine Begeisterungsfähigkeit und Kreativität sind oft schneller als ich selbst.

Beschreibe dich in drei Worten.
Elanvoll, reflexiv, optimistisch.

Woran arbeitest du gerade?
An mehreren Sachen gleichzeitig. Ich schreibe an einem geheimen Gemeinschaftprojekt mit anderen Autoren, überarbeite das Spin-off meiner Buchreihe Die verfallene Welt, zeichne den Trailer für mein Buch Infiziert, plane Theaterstücke für meinen Benefizmarkt zu Halloween, bastle Piñatas und noch ein paar andere Projekte.

Was verstehst du unter einem kreativen Leben? Und was bedeutet es für dich?
Ein kreatives Leben beinhaltet für mich das Ausleben meiner inneren Leidenschaften, indem ich Texte, Bilder oder Objekte erschaffe oder auch genieße.

Hast du dich schon einmal (oder mehrmals) im Zustand des Flow* befunden? Falls ja: Wie war das für dich? Und wie, glaubst du, hast du ihn erreicht?
Ich befinde mich oft in einem Zustand des Flow. Ich erreiche diesen Zustand nicht, er überfällt mich. Jeder Input kann bei mir eine Idee auslösen. Das ist nicht immer einfach, weil ich diese Dinge dann auch sofort umsetzen will und Schwierigkeiten bekomme den Alltag zu meistern, der mir wie ein Mühlstein um den Hals zu hängen scheint.

Wenn ich nicht kreativ tätig bin …
dann sehne ich mich danach oder genieße die Ruhe. Je nachdem, ob ich gerade daran gehindert werde meine Ideen umzusetzen oder eine Aufladephase habe.

Was treibt dich um? Was möchtest du mit deiner kreativen Tätigkeit ausdrücken?
Es ist pure Freude. Wenn ich gestalte, dann immer mit dem Gedanken daran, wieviel Spaß das Projekt oder Objekt machen wird.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der von sich sagt: »Ich wäre auch gerne kreativ, aber ich habe leider nicht genug Fantasie«?
Du hast noch nicht das richtige gefunden, was deine Leidenschaft weckt. Probiere dich aus.

Entscheidungsfragen – verlasse dich auf dein Bauchgefühl!

  • Zukunft oder Vergangenheit?
  • Erkenntnis oder Mysterium?
  • Stille oder Trubel?
  • Morgen oder Abend?
  • Utopie oder Dystopie?
  • Zeit oder Geld?
  • Chaos oder Ordnung?
  • Routine oder Abenteuer?
  • Luxus oder Minimalismus?
  • Fiktion oder Realität?

Ich kann bei keinem einzigen Punkt eine Präferenz festlegen. Ich fühle mich zwischendrin am wohlsten. Extreme sind nicht meins, genauso wenig wie Seiten. Die Mischung macht´s. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich in fast allem etwas Gutes finden kann. Mein Glas ist immer halb voll.

Hier findet ihr Elenor:

Webseite: https://elenoravelle.wordpress.com/
Twitter: https://twitter.com/ElenorAvelle
Facebook: https://www.facebook.com/DieverfalleneWelt/
Instagram: https://www.instagram.com/elenoravelle/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCWK1GFsI_kWrNHVQJ4aREwQ

Vielen Dank für deine Teilnahme und deine Zeit, liebe Elenor! 🙂

~~~
*Flow: Phase, in der man völlig in seiner (kreativen) Tätigkeit versinkt und seine Umgebung nicht/kaum mehr wahrnimmt.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 21, 2017 in Create & Inspire

 

Schlagwörter: , , , , , ,