RSS

Create & Inspire: Torsten Heinz

25 Nov
Create & Inspire: Torsten Heinz

In meiner Blogreihe Create & Inspire stelle ich Autoren, Künstlern und Kreativen Fragen zu ihrer Arbeit und ihren Ansichten über ein kreatives Leben. Heute freue ich mich auf:

Torsten Heinz, Autor

Kurzvita

Autor, Diplom-Geograf, Marketingexperte, Zwillingsvater, Musiksuchti, Volleyballer, Schlagzeugschüler, Weinliebhaber, Stier und groß! Seit Juni 2017 eigener Blog sahneplatten.de und ab Oktober 2017 selbstständiger Texter und Redakteur.

Heinz-Torsten-Portrait_frontal_kompBeschreibe dich in drei Worten.
Aufmerksam, witzig und atemberaubend…;)

Woran arbeitest du gerade?
Permanent an meinem Blog sahneplatten.de sowie an meiner Zertifizierung zum Online-Redakteur (Abschluss im Oktober).

Was verstehst du unter einem kreativen Leben? Und was bedeutet es für dich? Kreativität bedeutet für mich die Freiheit, mir meinen eigenen Kopf machen zu können und dies mit der Welt zu teilen.

Hast du dich schon einmal (oder mehrmals) im Zustand des Flow* befunden? Falls ja: Wie war das für dich? Und wie, glaubst du, hast du ihn erreicht?
Irgendwie schon, ja, ich würde das aber nicht mit einem bestimmten Moment in Verbindung bringen. Wenn mir etwas am Herzen liegt, bin ich schnell im „Flow“.

Wenn ich nicht kreativ tätig bin …
… bin ich aufmerksam und beobachte.

Was treibt dich um? Was möchtest du mit deiner kreativen Tätigkeit ausdrücken? Herzblut, Wortwitz, Emotion

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der von sich sagt: »Ich wäre auch gerne kreativ, aber ich habe leider nicht genug Fantasie«?
Nimm dir Zeit und Raum, um zu beobachten und für dich Worte zu finden.

Entscheidungsfragen – verlasse dich auf dein Bauchgefühl!

 – Vergangenheit (Was macht uns zu dem was wir sind? Zukunft kann motivieren aber auch ängstigen)
Erkenntnis oder Mysterium? – Erkenntnis (ich möchte stets verstehen)
Stille oder Trubel? – Beides zu seiner Zeit
Morgen oder Abend? – Abend (eher Eule als Nachtigall))
Utopie oder Dystopie? – Utopie (ermöglicht Träume. Dystopie ist mir oft zu „schwarz“)
Zeit oder Geld? – Zeit (definitiv. Geld gibt allerdings Sicherheit)
Chaos oder Ordnung? – Ordnung (meine Frau schenkt mir Chaos, ich ihr Ordnung)
Routine oder Abenteuer? – Routine (gibt mir Sicherheit)
Luxus oder Minimalismus? – Luxus (vielleicht etwas übertrieben, aber ich mag es zu genießen und zu gönnen)
Fiktion oder Realität? – Fiktion für den Kopf, Realität für die Augen

Hier findet ihr Torsten und sahneplatten.de :

Website: sahneplatten.de
Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100017197239236&ref=bookmarks
Twitter:
https://twitter.com/torsten_heinz
Instagram:
https://www.instagram.com/sahneplatten/
about.me: https://about.me/torstenheinz

Vielen Dank für deine Teilnahme und deine Zeit, lieber Torsten! 🙂

~~~
*Flow: Phase, in der man völlig in seiner (kreativen) Tätigkeit versinkt und seine Umgebung nicht/kaum mehr wahrnimmt.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 25, 2017 in Create & Inspire

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: