RSS

Faszination Dampfkraft: Die schreibende Puppe

09 Nov

Neulich habe ich ein tolles Video entdeckt, das ganz hervorragend in diese Blogreihe und auch zu meinem Roman passt. Und natürlich auch zum heutigen Tag: dem 09. November, Tag der Erfinder.

Es zeigt einen Automaten in Gestalt einer Puppe, der durch Uhrwerkmechanik angetrieben wird und mit Feder und Titenfass bestückt, Wörter zu Papier bringt. Diese Puppe ist 240 Jahre alt und ein wirklich erstaunliches Überbleibsel aus dem 18. Jahrhundert.

In „Ersticktes Matt“ – so viel sei verraten – läuft die Fernkommunikation über ähnliche Automaten, die Notari.

Und nun hier das kurze Filmchen. Es empfiehlt sich, den Ton einzuschalten, da einige wissenswerte Details erzählt werden und die Geräusche der Uhrwerkmechanik wirklich einmalig sind.

Viel Vergnügen!

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: