RSS

Faszination Dampfkraft: Steampunk und Film

12 Okt

Weil Steampunk als Genre viel Wert auf Ästhetik legt, eignet es sich besonders für Verfilmungen. Dennoch muss man oft lange suchen, um einige gute Filme zu finden, was auch daran liegen mag, dass Steampunk zwar in den USA und Großbritannien ein anerkanntes Genre ist, das sich aber einigermaßen schwer verfilmen lässt. Sicherlich sind einige Spezialeffekte und aufwändige Kulissen nötig, um eine angemessene, steampunkige Atmosphäre aufzubauen.

Einige Perlen gibt es dennoch, die man sich als Steampunkfan nicht entgehen lassen sollte. (Einige habe ich auch noch nicht gesehen, sie stehen aber ganz oben auf meiner Liste. Die folgende Auflistung ist nicht vollständig und keinesfalls als Rating zu verstehen, die Reihenfolge ist rein zufällig. Quelle der Inhaltsangaben ist immer wikipedia.de)

1.      Wild Wild West

Die Vereinigten Staaten im Jahre 1869. Die beiden Regierungsagenten Jim West und Artemus Gordon sind von Grund auf verschieden. Während Frauenheld West meist Waffen und Fäuste allzu schnell einsetzt, zeichnet sich Gordon oft durch Unverfrorenheit und ein schier unerschöpfliches Repertoire an skurrilen Erfindungen aus. Gemeinsam soll das ungleiche Duo nun im Auftrag von US-Präsident Grant (Kevin Kline in einer Doppelrolle) das plötzliche Verschwinden von Amerikas Top-Wissenschaftlern aufklären.

2.      Der Goldene Kompass (Philipp Pullmann)

In einer Parallelwelt zu der unsrigen haben Menschen sogenannte Dæmonen, die die Seele in Tiergestalt repräsentieren und als Freund und Beschützer agieren. Frauen und Mädchen haben meistens männliche, Männer und Jungen meistens weibliche Dæmonen.

Lyra Belacqua, ein Mädchen von zwölf Jahren, lebt mit ihrem Dæmon Pantalaimon als Waisenmädchen am Jordan College in Oxford. Anfangs hilft sie ihrem „Onkel“ Lord Asriel, der von Fra Pavel, einem Vertreter des Magisteriums, einer Art Gedankenpolizei, vergiftet werden soll. Asriel plant eine Reise in die Arktis, um das Phänomen des „Staubs“ zu untersuchen, der eine Reise in andere parallele Welten erlauben soll. Nachdem das College sich bereiterklärt hat, Asriels Reise zu finanzieren, taucht die undurchsichtige Mrs. Coulter auf, die ebenfalls eine Reise in den Norden plant und von Lyra begleitet werden möchte. Vor ihrer Abreise erhält Lyra vom Rektor des College ein Alethiometer, den im Titel erwähnten goldenen Kompass, ohne aber Genaueres über den Zweck des Geräts zu erfahren…

3.      Prestige – Meister der Magie

Das 19. Jahrhundert neigt sich seinem Ende zu. In London lernen sich die beiden angehenden Zauberkünstler Robert Angier und Alfred Borden kennen. Was beide eint, ist die Faszination für Zauberkunst und das Bestreben, ihr Publikum mit bisher ungesehenen Zaubertricks zu erstaunen. Die beiden beginnen einen freundschaftlichen Wettstreit unter Mithilfe des altgedienten Ausstatters Cutter.

Angiers Ehefrau, die als Assistentin mit auf der Bühne steht, ertrinkt während eines spektakulären Tricks in einem Wasserbehälter, nachdem sie einen Knoten, den Borden gebunden hat, nicht rechtzeitig hat lösen können. Angier macht Borden für ihren Tod verantwortlich, und es kommt zum Bruch zwischen den Männern. Nachdem sie erfolgreich gegenseitig ihre Aufführungen sabotiert haben, trennen sich ihre Wege. Borden heiratet und wird Vater einer Tochter, was den um seine Ehefrau trauernden Angier zusätzlich verdrießt…

4.      Sherlock Holmes

Der berühmte Detektiv Sherlock Holmes verhindert 1891 in London, dass Lord Blackwood eine junge Frau ermordet. Er stoppt den Mann, der für okkulte Rituale schon fünf Mädchen ermordet hat, bevor Inspektor Lestrade von Scotland Yard überhaupt am Tatort eintrifft. Blackwood wird zum Tode verurteilt. Vor der Vollstreckung bittet er Holmes zu sich ins Gefängnis, wo seine Wärter und Mithäftlinge scheinbar seinen übernatürlichen Kräften erliegen. Er warnt Holmes, dass er auch nach seinem bevorstehenden Tod weiter morden werde. Nach der Exekution am Galgen erklärt Dr. Watson, der angesichts seiner geplanten Hochzeit mit Mary Morstan seinen Auszug aus der Baker Street vorbereitet, Blackwood für tot. Währenddessen erhält Holmes, der sein beschäftigungsloses Gehirn mit Drogen aufheitert, nach einem Boxkampf Besuch von seiner ehemaligen Gegnerin Irene Adler, der er bereits in einem früheren Fall unterlegen war und die ihn jetzt mit der Suche nach dem rothaarigen kleinwüchsigen Reordan beauftragt. Holmes wird wenig später von Scotland Yard zu Blackwoods Grab bestellt, wo ein Zeuge von der Auferstehung Lord Blackwoods berichtet…

5.      Sherlock Holmes: Spiel im Schatten

In Straßburg ereignet sich 1891 ein Bombenanschlag. Kurz darauf sieht Sherlock Holmes bei einer Auktion in London, wie Irene Adler einem Dr. Hoffmanstahl ein Paket überreicht. Der Detektiv kann gerade rechtzeitig eine darin enthaltene Bombe aus dem Raum bringen und einen Brief aus Hoffmansthals Besitz an sich nehmen. Hoffmansthal wird jedoch, bevor Holmes ihn genauer befragen kann, getötet und Adler verschwindet.

Als Dr. Watson seinen Freund in der Baker Street besucht, erfährt er, dass Holmes einer Anschlagsserie auf der Spur ist, hinter der er seinen Erzfeind Professor Moriarty vermutet.

6.      Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

Europa und die Welt stehen im Jahre 1899 vor einem neuen Zeitalter. Niemand vermutet drohende Gefahr, bis es zu einigen folgenschweren Zwischenfällen kommt. In London erscheint ein gepanzertes Gefährt, das direkt auf die Bank von England zufährt. Die eintreffende Polizei muss hilflos zusehen, wie das gepanzerte Fahrzeug bis zum Tresorraum vordringt. Dort springen mit deutschen Soldatenuniformen verkleidete Männer aus dem Fahrzeug und ein Mann mit einer Maske, der sich Das Phantom nennt.

Nach dem Überfall beschuldigt Großbritannien die Deutschen des Angriffs auf ihre Bank. Wenig später überfällt das Phantom eine deutsche Zeppelinfabrik und lässt die Deutschen im Glauben, dass die britische Armee die Fabrik überfallen hat. So sollen, das ist schnell klar, gegenseitige Beschuldigungen geschürt und ein Weltkrieg heraufbeschworen werden.

In aller Not holt man den legendären, inzwischen sichtbar gealterten Abenteurer Allan Quatermain aus seinem selbst auferlegten Exil in Afrika und führt ihn durch den geheimnisvollen M in die so genannte Liga der außergewöhnlichen Gentlemen ein. Gemeinsam mit Kapitän Nemo und dessen U-Boot Nautilus, dem unsichtbaren Dieb Rodney Skinner, der Vampirin Wilhelmina Harker und Dorian Gray, der, solange sein verfluchtes Porträt verborgen bleibt, unsterblich ist, soll Quatermain das Phantom aufspüren und den Weltkrieg verhindern. Bald stoßen noch Dr. Henry Jekyll mit seiner monströsen zweiten Persönlichkeit Edward Hyde und der amerikanische Geheimagent Tom Sawyer zu der Gruppe…

7.      Ab die Post (Terry Pratchett)

Der Gauner Feucht von Lipwig wird von Lord Vetinari vor dem Tode gerettet und dazu verdonnert, die heruntergekommene Post Ankh-Morporks wieder auf Vordermann zu bringen. Im alten Postamt findet Feucht neben dem alten Postboten Herrn Grütze und dem jungen Stanley, einem passionierten Nadelsammler, auch Berge von Post vor, die sich über Jahre angesammelt haben. Widerwillig beginnt Feucht damit, den Postdienst neu zu organisieren. Als er erfährt, dass die Zustellung der Briefe einen Penny kostet, kommt ihm die Idee mit der Briefmarke. Und er heuert weitere Hilfskräfte an: Golems von der Golem-Agentur. Durch Feuchts unkonventionelle Methoden herrscht im Postamt tatsächlich bald wieder reger Betrieb. Mit einer spektakulären Zustellung gelangt er sogar auf die Titelseite der Ankh-Morpork-Times: Feucht stellt die Post per Pferd zu und verlangt weniger Gebühren als die Konkurrenz. Dort wird der Vorstand langsam nervös, Reacher Gilt vom großen Strang der Klacker übermittelt Nachrichten mit Hilfe von Klackertürmen, einer Paraphrase auf heutige Online-Dienste. Durch finanztechnische Tricks haben er und der Rest des Vorstandes den Strang erst kürzlich übernommen. Der Strang wird – in Anspielung auf den Hollywood-Film „Wallstreet“ – dabei im Sinne eines klassischen Raubtier-Kapitalismus ausbluten gelassen. Doch Feucht von Lipwigs Postreformen und Vermarktungsideen stören das Geschäft und ziehen Kunden von den Klackern ab. Schließlich fordert Feucht die Konkurrenz sogar zu einem öffentlichen Wettstreit Postkutsche gegen Klacker auf…

8.      Hugo Cabret

Der Film beginnt damit, dass der zwölfjährige Waisenjunge Hugo Cabret bei einem Diebstahl erwischt wird. Die Vorgeschichte wird erst später erzählt.

Als der Vater des Jungen noch lebte, wohnten die beiden zusammen. Durch seinen Vater lernt Hugo das Kino kennen und lieben. Hugos Vater ist Uhrmacher und arbeitet in einem Museum. Dort findet er auf dem Dachboden eine mechanische Figur, die über ein kompliziertes Uhrwerk gesteuert wird. Zur Figur gehört ein Schreibtisch und ein Tintenfass mit Füller. Er nimmt den Apparat mit nach Hause, um diesen zusammen mit Hugo zu reparieren. Als Hugos Vater bei einem Brand im Museum ums Leben kommt, bleibt Hugo allein mit der Maschine…

9. Disney’s Der Schatzplanet

Jim Hawkins ist ein sechzehnjähriger Junge, der bei seiner Mutter auf dem Planeten Montressor lebt, die sich und ihren Sohn mit ihrem Gasthaus durchzubringen versucht. Schon mehrmals ist Jim, ein leidenschaftlicher Solarsurfer, mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, gerade erst ist er wieder von der Polizei nach Hause gebracht worden. Heimlich träumt er von einer Zukunft als Raumfahrer, wie sein Vater einer war, aber Hoffnung hat er kaum. Selbst der Wissenschaftler Dr. Dalbert Doppler, ein alter Freund der Familie, hält ihn für einen Versager.

Dann beobachtet Jim, wie in der Nähe des Gasthauses ein Raumschiff abstürzt. Dem Wrack entsteigt der alte Pirat Billy Bones, der Jim gerade noch eine mysteriöse goldfarbene Kugel anvertrauen und ihm eine Warnung („Hüte dich vor dem Cyborg!“) ins Ohr flüstern kann, bevor er stirbt…

10.  Disney’s Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Im Jahr 1914 glaubt der junge Wissenschaftler Milo Thatch fest daran, dass die Legende um die versunkene Stadt Atlantis wahr ist. Er arbeitet in einem Museum in Washington D. C. im Heizkeller, kann die Museumsleitung aber nicht von seiner Theorie überzeugen. Mr Whitmore, ein milliardenschwerer Unternehmer und alter Freund seines verstorbenen Großvaters, macht Milo das Angebot, seine Expedition nach Atlantis zu finanzieren, da er für die Atlantis-Theorie einen Beweis haben möchte. Er hat dafür schon ein Team aus Experten zusammengestellt, das Milo als Kartograf und Linguist vervollständigen soll…

***

Doch nicht nur Filme greifen das Steampunkthema auf. Auch in Serien finden sich einige Anspielungen: Zum Beispiel in der dritten Staffel der Krimiserie Castle, Folge vier Ein Mörder auf Zeitreise (original: Punked). Dort ermitteln der Schriftsteller Richard Castle und NYPD-Detective Beckett in der Steampunkgesellschaft Gaslampenloge.

Und auch das Intro der erfolgreichen Serie Game of Thrones nach den Bestsellern von George R. R. Martin enthält neben einem großartigen Musiktrack, Mittelalter- und Fantasybestandteilen auch einige Steampunkelemente. Dieses tolle Intro möchte ich euch nicht vorenthalten:

Mit diesen Impressionen schließe ich diesen Artikel. Morgen gibt es dann passend zum Thema einen sehr gut gemachten Steampunk-Kurzfilm.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: