RSS

Faszination Dampfkraft: Was ist Steampunk?

02 Okt

Heute habe ich nicht nur die Ehre, meinen 100. Blogartikel zu veröffentlichen, sondern darf auch den Start einer Blogreihe ankündigen, die ich „Faszination Dampfkraft“ getauft habe. Warum eine Blogserie?

Wenn ich beim netten Zusammensein erzähle, dass ich an einem Steampunk-Thriller arbeite, ernte ich zumeist verständnislose Blicke. Steampunk? Was soll das denn sein?

Wenn ich mich dann an einer Antwort versuche, gerate ich ebenfalls oft ins Schwimmen, denn Steampunk scheint für jeden etwas Anderes zu sein und sich jeglicher Definition zu entziehen.

Dennoch muss es einen gemeinsamen Konsens geben, ansonsten ließe sich eine Subkultur wie diese, die stetig wächst und immer neue Künstler, Autoren, Designer und Musiker hervorbringt, kaum realisieren.

dampfmaschinePacken wir das Thema bei der Wurzel: Etymologisch kann man sich dem Begriff zumindest annähern: Steam = Dampf. Dann noch Punk. Punk im Sinne einer Sub- und Jugendkultur, die durch provozierende Äußerlichkeiten, rebellisches Verhalten und Nonkonformismus auffällt. Dampfpunk also. Aha. Viel weiter sind wir damit nun auch nicht.

Immerhin gibt uns das kleine Wort »Dampf« den Hinweis darauf, mit welcher Zeit sich diese Subkultur auseinandersetzt: unter anderem mit der Erfindung der Dampfmaschine. Bereits Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelte Thomas Newcomen die erste verwendbare Dampfmaschine, die von James Watt (dem diese Erfindung oftmals fälschlicherweise zugeschrieben wird) maßgeblich verbessert wurde. Ihre tragende Rolle erhielt die Maschine in der industriellen Revolution, also vor allem in der zweiten Hälfte des 18. bis ins späte 19. Jahrhundert hinein.

victoriaBesonders beliebt in der Steampunk-Szene scheint das viktorianische Zeitalter zu sein, das die lange Regierungszeit Königin Victorias von England bezeichnet. Sie regierte von 1837 bis 1901.

Nun kann ich mir nur schwerlich einen in Frack gekleideten Gentleman vorstellen, unter dessen Zylinder sich ein rot-grün gefärbter Irokese verbirgt und der mit gepierctem Gesicht um ein paar Münzen bettelt. (Liebe Punks, nicht böse sein, ich wollte es nur auf die Spitze treiben…) Punk also eher im Sinne des Nonkonformismus, als im Schmuddellook…

Wie definiert nun Wikipedia Steampunk?

Steampunk ist ein Phänomen, das als literarische Strömung in den 1980ern begann und sich zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung, einem Stil und einer Subkultur ausgeweitet hat. Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter bezüglich der Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Steampunk fällt damit in den Bereich des sogenannten Retro-Futurismus, also einer Sicht auf die Zukunft, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte.

Retrofuturismus. Wieder so ein seltsamer Begriff. Viktorianische Science Fiction? Ernsthaft? Das trifft den Kern der Sache recht gut. Wie stellten sich die Menschen im 19. Jahrhundert die Zukunft vor? Diese Frage setzt jede Menge kreatives Potenzial frei. Ob dieses sich nun mit Farben und Pinsel, in der Werkstatt, am Schreibtisch auf Papier oder an der Nähmaschine entfaltet, ist nebensächlich. Denn Steampunk ist keine festgelegte Form und will nicht Grenzen ziehen, wo keine hingehören.

Folgend zeige ich euch ein Video, das sich ebenfalls an einer Definition von Steampunk versucht und nebenbei unterhaltsam darstellt, wie sich ein alter Tower-PC in einen steampunkigen Computer verwandelt:

Ihr seht, Steampunk ist vielfältig. Auch wenn eine genaue Definition letztlich schwer fällt, eines ist bei Steampunkern rund um die Welt, glaube ich, gleich: Die Liebe zur Kreativität und Interesse an Geschichte, Geschehen und Ästhetik im 19. Jahrhundert.

In den folgenden vier Wochen werdet ihr hier alle paar Tage Beiträge zum Thema Steampunk finden, darunter tolle Gastautoren, interessante Videos, Buchvorstellungen und auch einige DIY-Anleitungen für die Modebegeisterten unter euch. Ich freue mich, wenn ich euch das Thema Steampunk ein wenig näher bringen kann.

Für alle, die schon eher in diese faszinierende Subkultur eintauchen wollen, hier ein paar weiterführende Links:

* Wikipedia-Artikel: Steampunk

* Clockworker: Steampunk – Nachrichten, Werkstatt, Diskussionen

* Artikel über Steampunk bei ZEIT ONLINE

* Die Steampunk-Chroniken

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - Oktober 2, 2013 in Faszination Dampfkraft, Steampunk

 

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten zu “Faszination Dampfkraft: Was ist Steampunk?

  1. Gesine Schulz

    Oktober 2, 2013 at 6:53 pm

    Anregungen für Steampunk-Hochzeitler aus Rock n Roll Bride:
    http://www.rocknrollbride.com/2012/06/clockwork-heart-eyelash-dream-a-victorian-steampunk-shoot/

    Aufgenommen im Park und Haus Bantry House, wo man tatsächlich heiraten kann – aber eine echte Steampunk-Hochzeit hat dort bisher noch nicht stattgefunden, so weit ich weiß 😉

     
    • Nina C. Hasse

      Oktober 3, 2013 at 5:41 pm

      Danke für den tollen Link, liebe Gesine! Da sind wirklich klasse Bilder dabei! 😀

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: