RSS

30 Tage über das Schreiben bloggen – Tag 11

12 Jul

Frage 11 von 30

Über welche Figur schreibst du am liebsten? Am wenigsten gern?

Ich lege meine Figuren möglichst so an, dass sie mir interessant erscheinen und ich möglichst viel aus ihnen herausholen kann. Wenn ich über eine Figur nicht gerne schreibe, muss ich mir die Frage stellen, ob sich diese Figur überhaupt für eine Geschichte eignet und was ich a ihr verändern muss, damit ich die Szenen mit ihr wieder genieße. Denn eine Figur, über die der Autor nicht gerne schreibt, wird auch vom Leser nicht gerne gelesen werden.

Natürlich habe ich Lieblingsfiguren. Meistens sind das Charaktere, die mit beiden Beinen im Leben stehen, aber dennoch eine gewisse Verrücktheit und Liebenswürdigkeit an den Tag legen. In meiner Geschichte Eisblumen freue ich mich beispielsweise auf jede Szene mit Ernesto Vidal, der es ziemlich cool findet, ein Vampir zu sein, sich unter seinesgleichen aber dafür schämt, erst siebenundsechzig Jahre alt zu sein (davon dreiunddreißig Jahre lang Vampir). Er macht sich daher auch gerne mal ein paar hundert Jahre älter. Außerdem ist die Wahrheit in Bezug auf seine Herkunft für ihn ein sehr dehnbarer Begriff, denn aufgrund seines Aussehens hält man ihn häufig für den temperamentvollen Südländer, der er gerne wäre. Eigentlich ist er aber Engländer. Ernesto ist ein exzentrischer Charakter, aber es macht Spaß über ihn zu schreiben, weil er immer für eine Überraschung gut ist.

Advertisements
 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: